Tag-Archiv für » Partei Die Franken «

Partei fĂĽr Franken will Oberfranken besser vermarkten

Freitag, 20. Dezember 2019 | Autor:

Hof – Die Partei für Franken möchte die Stärken Oberfrankens besser vermarktet sehen. Anlass ist eine von „Oberfranken Offensiv“ in Auftrag gegebene Imageanalyse. Demnach kennen viele Menschen außerhalb Oberfrankens nicht die Alleinstellungsmerkmale der Region.

„Die Studie hat Interessantes zu Tage gebracht“, stellt Hans-Jürgen Dietel, Vizevorsitzender der Partei für Franken und Stadtrat in Hof fest. So stuften 97 Prozent aller Eltern mit Kindern unter 16 Jahren Oberfranken als familienfreundlich ein. Das sei sehr erfreulich und mag vor allem daran liegen, dass die Mieten im Vergleich zu den großen Metropolen viel niedriger sind. Der Hofer ärgert sich allerdings über andere Ergebnisse der Studie.

Alleinstellungsmerkmale bekannter machen
So seien die „herausragenden Alleinstellungsmerkmale Oberfrankens“ außerhalb der Region viel zu wenig bekannt. „Wir haben in Oberfranken zum Beispiel die größte Brauereidichte der Welt und südlich der Donau scheint das niemand zu wissen oder zu interessieren.“ Max Tetzner, Vorstandsmitglied der Franken aus Bayreuth, sieht in der fränkischen Bierkultur ein immenses Vermarktungspotenzial, von dem die ganze Region profitieren könne. „Wir Franken müssen viel selbstbewusster mit unserer Brautradition umgehen. Dazu gehöre, so Tetzner, aber auch eine entsprechende Vermarktung. „Allerdings wollen wir nicht bloß auf Bier und gutes Essen reduziert werden. Wenn uns aber nur 34 Prozent als innovative Region einschätzen, dann hat die bisherige Außendarstellung total versagt. Wir fordern daher eine wirkungsvolle Vermarktungsoffensive für alles, worin Oberfranken nachweislich stark ist.“

Thema: Oberfranken | Kommentare geschlossen

„Die Franken“ treten mit Roland Sauer in Bamberg-Land an

Sonntag, 3. Juni 2018 | Autor:

Roland Sauer macht sich fĂĽr Franken stark

Hirschaid – Die Partei fĂĽr Franken – „Die Franken“ wird im Stimmkreis Bamberg-Land mit Roland Sauer als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ des Stimmkreises 401 Bamberg-Land haben Roland Sauer (55) aus Hirschaid zu ihrem Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl gewählt.

Franken eine starke politische Stimme in Bayern geben
Sauer möchte die „politische Willensbildung in Franken profilieren“ und mit der Partei für Franken zu einer „festen Institution“ machen. „Wir müssen selbstbewusst unsere Forderungen gegenüber München vertreten.“ Bayern sei immer noch sehr zentralistisch und altbayerisch geprägt, stellte der Gastronom fest. Außerdem müssten „endlich nachhaltige Schritte“ gegen die Abwanderung unternommen werden. Viele fränkische Dörfer und Kleinstädte verwaisten immer mehr. Sauer kritisierte, dass dort die Einkaufmöglichkeiten immer weniger würden. Weiterhin bemängelte er eine schlechter werdende ärztliche Versorgung auf dem Land.

Der gebürtige Bamberger wies darauf hin, dass „Die Franken“ Wahlkampfkostenerstattung in fünfstelliger Höhe bekommen, wenn sie bei der Landtagswahl bayernweit 1 Prozent der Stimmen erreichen. Damit könnten dann parteiinterne Strukturen gestärkt werden. Für den Bezirkstag gibt es keine 5-Prozent-Hürde, fügte er an. Das Ziel sei daher, den oberfränkischen Bezirkstag „fränkischer zu machen“, so Sauer abschließend.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen