Partei für Franken nominiert Bernd Flurschütz für das Amt des Bürgermeisters in Lautertal

Samstag, 18. Januar 2014 |  Autor:

Pressemitteilung

Bernd Flurschütz tritt zu den Kommunalwahlen in Lautertal an

Der Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Coburg – Lichtenfels, Bernd Flurschütz von der Partei für Franken, kandidiert in Lautertal für das Amt des Bürgermeisters. In der parteiinternen Nominierungsveranstaltung der Lautertaler Mitglieder wurde er einstimmig nominiert.

Die Partei für Franken steht für ein lebenswertes Lautertal. Entsprechend besteht das politische Ziel, die Lebensqualität in Lautertal auf einem hohen Stand zu halten. Dazu gehört in erster Linie auch der ÖPNV. Hier will sich die Partei für Franken gegen eine Ausdünnung des Busnetzes einsetzen.

Weiterhin ist ein Mehrgenerationenspielplatz ein Wunschziel, ebenso ein Lehr- und Fitnesspfad auf der ehemaligen Werrataltrasse zwischen Ober- und Tiefenlauter. In Lautertal soll man Freude am Leben haben und das soll auch in Zukunft für Alt und Jung gleichermaßen gelten.

Wirtschaftlich liebäugelt die Partei mit einen Gewerbegebiet Nord. Außerdem gibt es auch ein klares NEIN zur Aktivierung der Werrabahn durch Lautertal.

Bernd Flurschütz möchte sich als Bürgermeister für alle sehen und verspricht im Falle einer Wahl die Aktion “Bürgermeister vor Ort“. Die Sprechstunden des Bürgermeisters sollen hierbei nicht nur im Rathaus in Oberlauter stattfinden, sondern auch auf die einzelnen Ortsteile ausgeweitet werden. Damit soll der Situation Lautertals als Flächengemeinde Rechnung getragen werden. Der Bürgermeister kommt zum Bürger und nicht nur der Bürger zum Bürgermeister.

Das Wahlkampfmotto lautet: Lautertal braucht jemanden der anpacken kann – was wäre besser als ein eingefleischter Handwerker. 100% für Lautertal von einem 100%igen Lautertaler.

Aber davor steht noch die Hürde der Unterstützungsunterschriften. Bis Anfang Februar müssen 80 Lautertaler Wahlberechtigte den Weg ins Rathaus finden um die Unterschriften zu leisten, erst dann ist die Kandidatur zugelassen. Die FRANKEN sind sich sicher, dass dieses möglich ist.

Ab sofort können die Bürger die Kandidatur in Form Ihrer Unterschrift unterstützen.

Bernd Flurschütz ist ein „waschechter“ Lautertaler er wurde am 03.04.1960 in Neukirchen geboren. Er gehört seit Januar 2010 der Partei für Franken an und bekleidet das Amt des Bezirksschatzmeisters und des Kreisvorsitzenden des Kreisverbandes Coburg – Lichtenfels.

Bernd Flurschütz ist verheiratet und übt mehrere Ehrenämter in Lautertal aus. Er absolvierte eine Lehre als Metallbauer und arbeitet seither in diesem Beruf. Er ist hier im Prüfungsausschuss tätig.

Der Kandidat der Partei für Franken benötigt 80 Unterstützerunterschriften, um an der Wahl überhaupt teilnehmen zu dürfen. Diese Unterschriften können nur in der Gemeindeverwaltung in Lautertal vom 17.12.2013 – 03.02.2014 abgegeben werden. Die Bürger werden gebeten, den gültigen Personalausweis hierzu mit zu nehmen.

Sonderöffnungszeiten in Lautertal:
Di. 28.01.2014 von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sa. 01.02.2014 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Pressemitteilung

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Kommentare und Pings sind geschlossen.