Tag-Archiv für » Karola Kistler «

Partei fĂŒr Franken wĂ€hlt Bezirksvorstand fĂŒr Oberfranken!

Mittwoch, 16. Oktober 2013 | Autor:

Pressemitteilung:

Die Partei fĂŒr Franken hat im Bezirk Oberfranken turnusgemĂ€ĂŸ Vorstandswahlen durchgefĂŒhrt.

Am 13. Oktober 2013 fand auf dem Parteitag des Bezirksverbands Oberfranken in WĂŒrgau die Wahl des Bezirksvorstandes statt. Der Achtungserfolg der jungen Regionalpartei bei den vergangenen Wahlen spiegelte sich in der merklichen Zufriedenheit der versammelten Mitglieder wieder.
So wurde erneut Karola Kistler zur Vorsitzenden des Bezirksverbandes gewĂ€hlt. Zu Stellvertretern wurden Heike Fuchs aus Feilitzsch und Jörg Bischof aus Lautertal bestimmt. Auch Schatzmeister Bernd FlurschĂŒtz aus Lautertal wurde das Vertrauen ausgesprochen – der 53jĂ€hrige bleibt weiterhin fĂŒr die Finanzen des Bezirksverbandes zustĂ€ndig.
UnterstĂŒtzt wird der geschĂ€ftsfĂŒhrende Bezirksvorstand durch den in den oberfrĂ€nkischen Bezirkstag gewĂ€hlten Uwe Metzner aus Stegaurach, sowie Holger Hoffmann aus Creussen, Sigrid FlurschĂŒtz aus Lautertal und Horst Dressendörfer aus Bayreuth.
Die wiedergewĂ€hlte Verbandsvorsitzende begrĂŒĂŸte herzlich den frischgebackenen Bezirksrat und fand lobende Worte fĂŒr die fruchtbare Arbeit der bisherigen Vorstandschaft bei der erfolgreichen Umsetzung des Ziels „Beteiligung an den Landtags- und Bezirkstagswahlen“. Auf diese Leistung Bezug nehmend spannte Karola Kistler den Bogen sogleich weiter in die Zukunft. Oberstes Ziel sei jetzt die Teilnahme der Partei fĂŒr Franken an den kommenden Kommunalwahlen im FrĂŒhjahr 2014.


v.l. Uwe Metzner (Bezirksrat), Helmut LĂ€rtz, Roland Sauer, Karola Kistler (Bezirksvorstandsvorsitzende) , Holger Hoffmann, Sigrid FlurschĂŒtz, Bernd FlurschĂŒtz (Schatzmeister), Heike Fuchs (Stellvertreterin), Jörg Bischof (Stellvertreter) und Horst Dressendörfer

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

„Partei fĂŒr Franken“ geht neue Wege in Oberfranken!

Freitag, 3. August 2012 | Autor:

Pressemitteilung:

Klausurtagung des Bezirksverbandes „der Franken“ beschließt neuen Arbeitsplan in Coburg.
Das Wohl der BĂŒrger und der Industrie Oberfrankens muss in der Landespolitik mehr BerĂŒcksichtigung finden!

Die von vielen mit Spannung erwartete Versammlung des Bezirksverbandes Oberfranken der „Partei fĂŒr Franken“ fand am Samstag den 28. Juli 2012 in den KonferenzrĂ€umen des Gasthofs „Goldene Rose“, in Grub bei Coburg statt. Alle oberfrĂ€nkischen Parteimitglieder „der Franken“ waren zu dieser ganztĂ€gigen Veranstaltung geladen.

Harte Worte der Kritik fielen dabei besonders ĂŒber das zwar existierende, aber von der Landesregierung an den Oberfranken vorbeiregierte Landesentwicklungsprogramm.

Sowohl die BĂŒrger, als auch die Industrie und Wirtschaft Oberfrankens brauchen eine stĂ€rkere Stimme, sagte die Bezirksverbandsvorsitzende-OFR, Karola Kistler. Ganz Franken ist benachteiligt, aber Oberfranken im Besonderen, fĂŒhrte sie aus.

Durch einstimmigen Beschluss wurde deshalb ein AufklĂ€rungsprogramm fĂŒr Oberfranken verabschiedet, welches zu besserer Information des oberfrĂ€nkischen BĂŒrgers fĂŒhren soll. Geplant sind nun mehrere InformationsstĂ€nde in ganz Oberfranken mit Schwerpunkten in StĂ€dten wie Bayreuth und Kulmbach. Durch zusĂ€tzliche Besuche vor Ort sollen auch oberfrĂ€nkische Industrie und Unternehmer einbezogen werden. Bereits Anfang September sollen diese Aktionen anlaufen.


(Vorsitzende Karola Kistler – im Bild die Vierte von rechts mit dem „harten Kern“ des Bezirksverbands Oberfranken.)

Die bisherigen Bedingungen in Franken reichen fĂŒr eine Entwicklung als gleichberechtigter Teil Bayerns nicht aus und halsstarrige, einseitige Politik muss durch mehr VerstĂ€ndnis fĂŒr die wirklichen und ursprĂŒnglichen Probleme ersetzt werden.

Jahre sind seit der Wiedervereinigung vergangen und nichts Nennenswertes hat sich seit dem ehemaligen Grenzrandgebietsstatus fĂŒr Oberfranken geĂ€ndert. Förderprogramme und Steuergelder gehen ĂŒber Oberfranken hinweg zu den neuen BundeslĂ€ndern und der oberfrĂ€nkische BĂŒrger fĂ€llt wieder durch die Besucherritze!

In Altbayern spricht man schon wieder ĂŒber neue Olympische Spiele in MĂŒnchen, nach Meinung „der Franken“ ein weiterer Schritt um unter dem „Deckmantel Olympia“ das Ballungszentrum MĂŒnchen auf Kosten des gesamten Staates und FrĂ€nkischer Steuergelder weiter auszubauen.

Eine Bewerbung fĂŒr die Ausrichtung Olympischer Spiele ist nicht Stadt- sondern Land- bezogen und könnte genau so gut im Bereich Oberfranken – ThĂŒringen geplant werden. Geografische Voraussetzungen wĂ€ren dafĂŒr wie geschaffen, meinten „die Franken“.

Oberfranken ist ein wichtiger Teil Frankens und somit ein wichtiger Teil Bayerns. Das sollte auch in MĂŒnchen nicht in Vergessenheit geraten!

Die „Partei fĂŒr Franken“ sieht es als eine der vordringlichsten Aufgaben die Rechte und AnsprĂŒche Frankens bei der Bayerischen Staatsregierung geltend zu machen und Oberfranken ist dabei ein Ă€ußerst wichtiger Faktor!

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

Infostand in Hof fand reges Interesse

Sonntag, 1. Juli 2012 | Autor:

Am 30. Juni 2012 hielten wir unseren ersten Infostand in Hof ab.
Dieser fand reges Interesse in der Bevölkerung.
Nicht selten kamen Passanten direkt auf uns zu und wollten sich informieren.

Hier einige Impressionen:

Hier war es noch ruhig!

… Frauenpower

In Aktion.

Wir freuen uns schon auf den nÀchsten Infostand in der Region.

(Der Bericht in der Frankenpost hier)

Thema: Aktionen | Kommentare geschlossen

Die Partei fĂŒr Franken grĂŒndet den Kreisverband Bamberg / Forchheim

Donnerstag, 26. Januar 2012 | Autor:

Am 13. Januar 2012 wurde in der GaststĂ€tte Greifenklau in Bamberg der Kreisverband Bamberg / Forchheim der „Partei fĂŒr Franken – DIE FRANKEN“ erfolgreich gegrĂŒndet.

In der GrĂŒndungsversammlung wurde Andreas Merkel (Hetzles) zum ersten Vorsitzenden gewĂ€hlt. Seine beiden gleichberechtigten Stellvertreter sind Uwe Metzner aus Stegaurach, sowie Peter KrĂŒger aus Kemmern. Zum Kreisschatzmeister wurde Karl‐Heinz Welker aus Pretzfeld gewĂ€hlt.

In den kommenden Monaten hat sich der Kreisverband Bamberg / Forchheim eine intensive PrĂ€sentation der Ziele der PARTEI FÜR FRANKEN vorgenommen. Zudem sollen regionale Stammtische und die Behandlung aktueller regionaler Themen ins Auge gefasst werden. Genaueres, sowie die endgĂŒltigen Termine werden rechtzeituig auf der Internetseite der PARTEI FÜR FRANKEN bekannt gegeben.

(v.l. Peter KrĂŒger, Karl-Heinz Welker, Manfred KrĂ€upl, Uwe Metzner, Karola Kistler (Vorsitzende BV Oberfranken), Andreas Merkel)

Thema: GrĂŒndung | Kommentare geschlossen

PARTEI FÜR FRANKEN mit neuem Bezirksvorstand in Oberfranken

Montag, 7. November 2011 | Autor:

Landesvorstand Robert Gattenlöhner gratuliert Karola Kistler zur erfolgreichen Wahl

Die PARTEI FÜR FRANKEN teilt mit, dass am 25.09.2011 in Altdrossenfeld ein neuer Bezirksvorstand fĂŒr Oberfranken gewĂ€hlt wurde.

Bezirksvorsitzende ist Karola Kistler aus Eggolsheim. Ihre Stellvertreter sind Stefan Fuchs aus Feilitzsch und Karl-Heinz Welker aus Pretzfeld.

DarĂŒber hinaus wirken im Bezirksvorstand noch Jörg Bischof und Bernd FlurschĂŒtz aus Lautertal, Peter KrĂŒger aus Kemmern und Benjamin Dippold aus Kulmbach mit. Vorrangig will sich der neue Bezirksvorstand fĂŒr eine flĂ€chendeckende Verankerung der Partei in Oberfranken einsetzen.

Der neue OFR-Vorstand: v.l. Stefan Fuchs, Benjamin Dippold, Peter KrĂŒger, Karola Kistler, Jörg Bischof, Bernd FlurschĂŒtz, Karl-Heinz Welker

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen