Tag-Archiv für » David Schwarz «

Partei „Die Franken“ wählt Ute Guggenberger aus Hof zur neuen Bezirksvorsitzenden von Oberfranken

Sonntag, 2. Oktober 2016 | Autor:

Pressemitteilung:

Hof – Der Bezirksverband Oberfranken der Partei fĂĽr Franken – Die Franken hat Ute Guggenberger aus Hof zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. Eine kleine Ăśberraschung gab es bei der Wahl der beiden Stellvertreter. Mit David Schwarz aus Sonneberg ĂĽbernimmt erstmals ein Franke aus dem fränkischen Teil ThĂĽringens ein Amt bei der Partei fĂĽr Franken. Der Hofer Stadtrat Hans-JĂĽrgen Dietel wurde neben Schwarz zum gleichberechtigten Stellvertreter gewählt. Bernd FlurschĂĽtz aus Lautertal bei Coburg wurde als Schatzmeister bestätigt. KassenprĂĽfer sind Helmut Lärtz und Klaus Guggenberger.

BV Ofr 23Sep2016

(Ute Guggenberger und Ihre Oberfranken)

Die oberfränkischen Mitglieder der Partei für Franken wählten am 23. September in der Gaststätte Meinels Bas Hof ihren neuen Bezirksvorstand. Dabei bestimmten „Die Franken“ Ute Guggenberger aus Hof einstimmig zu ihrer neuen Vorsitzenden. Guggenberger bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und gab sich betont selbstbewusst: „Wir waren bei den letzten Landtagswahlen in Oberfranken die fünft-stärkste Partei, noch vor den Linken und der FDP. Darauf lässt sich für die nächsten Wahlen aufbauen.“ Die Hoferin hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Mitglieder zu „aktivieren“ und neue Mitglieder zu gewinnen. Eine kleine Sensation war die Wahl des Sonnebergers David Schwarz zum stellvertretenden Vorsitzenden. Schwarz war nach dem eindeutigen Votum der Oberfranken „total überwältigt“ und sprach nach der Wahl von „einem klaren Zeichen“, dass es Franken nicht nur in Bayern, „sondern eben auch im Freistaat Thüringen gibt.“

Nein zu Monstertrassen durch Oberfranken

Der Hofer Stadtrat Hans-Jürgen Dietel wurde als weiterer stellvertretender Vorsitzender gewählt. Dietel möchte sich aktiv für die Kultur in Oberfranken einsetzen. Weiterhin bekräftigte er, dass die Region „nicht mit Monsterrassen zu einem Transitland für Energie verkommen“ darf.

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

Partei für Franken bestätigt Bernd Flurschütz als Vorsitzenden des Kreisverbandes Coburg-Lichtenfels

Samstag, 9. Juli 2016 | Autor:

Pressemitteilung:

Der Kreisverband Coburg/Lichtenfels der Partei für Franken – Die Franken hat turnusmäßig seinen Vorstand gewählt. Dabei wurde der bisherige Kreisvorsitzender Bernd Flurschütz aus Lautertal in seinem Amt bestätigt. Die Mitglieder des Kreisverbandes wählten Jörg Bischof und David Schwarz zu seinen beiden gleichberechtigten Stellvertretern. Sigrid Flurschütz komplettiert als alte und neue Schatzmeisterin den Vorstand.

In diesem Jahr standen im Gasthaus Maaser in Grub am Forst die Neuwahlen des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung. Dabei wurde der Lautertaler Bernd Flurschütz im Amt des Kreisvorsitzenden genauso bestätigt, wie sein Stellvertreter Jörg Bischof und Sigrid Flurschütz als Schatzmeisterin. David Schwarz wurde als weiterer stellvertretender Vorsitzender neu in den Vorstand gewählt.

KV CO-LIF Wahl 2016 005
(von links) David Schwarz, Bernd Flurschütz, Sigrid Flurschütz, Jörg Bischof

BuĂź- und Bettag wieder als Feiertag

In seinem Rechenschaftsbericht ging Flurschütz darauf ein, dass der Antrag des Kreisverbandes CO/LIF zur Feiertagsregelung am Buß- und Bettag ins Parteiprogramm der Partei „DIE FRANKEN“ aufgenommen wurde. Laut Flurschütz sei es „schon verwunderlich“, dass man den Buß- und Bettag für die Pflegeversicherung „geopfert“ habe, aber Maria Himmelfahrt weiterhin als arbeitsfreien Feiertag in überwiegenden katholischen Gemeinden begeht. Flurschütz weiter: „In 356 Gemeinden gibt es diesen als arbeitsfreien Feiertag nicht, davon liegen 347 in Franken.“ Die Partei für Franken um Flurschütz macht sich deshalb für die Einführung des Buß- und Bettages als arbeitsfreien Feiertag in Gemeinden mit überwiegender evangelischer Bevölkerung stark.

Bahn schiebt Coburg und Obermaintal auf’s Abstellgleis

FlurschĂĽtz kritisierte nach seiner Wiederwahl auch die Deutsche Bahn AG, die an Coburg „kaum Interesse“ zu haben scheine. Durch nur drei ICE–Halte morgens und drei am Abend werde Coburg immer mehr „auf’s Abstellgleis geschoben.“ Lichtenfels habe gar keinen ICE-Halt mehr und sei damit „buchstäblich abgehängt.“ Umso wichtiger ist es daher, dass sich die „Partei fĂĽr Franken“ weiterhin „aktiv einmischt“ und sich „kompromisslos fĂĽr Franken stark macht“, schlieĂźt FlurschĂĽtz.

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

Vorstand

Mittwoch, 7. März 2012 | Autor:

Bezirksverband Oberfranken:

  • Guggenberger, Ute (Bezirksvorsitzende Oberfranken)
  • Schwarz, David (stellv. Bezirksvorsitzender)
  • Dietel, Hans-JĂĽrgen (stellv. Bezirksvorsitzender)
  • FlurschĂĽtz, Bernd (Schatzmeister BV Oberfranken)
  • Bär, Heidi (Beisitzerin)
  • Dietel, Stefan (Beisitzer)
  • FlurschĂĽtz, Siegrid (Beisitzerin)
  • Köberer, Ramona (Beisitzerin)

Kreisverband Coburg / Lichtenfels:

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Ute Guggenberger
Ute Guggenberger Partei fĂĽr Franken - DIE FRANKEN
e-mail: Ute.Guggenberger(at)die-franken.eu
Stv. Parteivorsitzende / Bezirksvorsitzende (OFR) / Beisitzer im OV Hof
politische Herkunft: bisher parteilos
Beruf: Versicherungsfachfrau
Jahrgang: 1963
Geburtsort: Bad Elster (Vogtland)
Wohnhaft in: Hof (Oberfranken)
Politisches Ziel:
Ich setze mich gerne fĂĽr die Belange meiner Wahlheimat und Franken ein.

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Heidi Bär
Heidi Bär Partei für Franken - DIE FRANKEN
e-mail: Heidi.Baer(at)die-franken.eu
Beisitzerin im BV OFR und Schatzmeisterin OV Hof
politische Herkunft: bisher parteilos
Beruf: Rentnerin
Jahrgang: 1953
Geburtsort: Darmstadt (Hessen)
Wohnhaft in: Hof (Oberfranken)
Politisches Ziel:
Ich möchte die fränkischen Interessen innerhalb Bayerns stärken.

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Bernd FlurschĂĽtz
Bernd FlurschĂĽtz Partei fĂĽr Franken - DIE FRANKEN
e-mail: bernd.flurschuetz(at)die-franken.eu
Schatzmeister BV Oberfranken
politische Herkunft: parteilos (SPD-Sympathisant)
Beruf: Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik
Jahrgang: 1960
Geburtsort: Neukirchen jetzt Lautertal (Oberfranken)
Wohnhaft in: Lautertal OT. Neukirchen (Oberfranken)
Politisches Ziel:
Lebensqualität in Franken stärken, erhalten und wo nötig verbessern. Franken fränkisch für Franken politisch vertreten. Die Umsetzung des Landesentwicklungsprogramms erwirken. Erhalt der fränkischen Wahlkreise. Die Zulassung des fränkischen Rechens vor öffentlichen Gebäuden.
Ich engagiere mich fĂĽr die „Partei fĂĽr Franken – DIE FRANKEN“, weil…:
…..ich meiner Heimat eine heimatliche fränkische Stimme geben will und mich nicht in einen bayrischen Fraktionszwang zwingen lassen will.
..ich der Meinung bin das fast alle, von den jetzigen Parteien, im Landtag sitzenden fränkischen Abgeordnete sich zu sehr für die bayrischen und nicht so sehr für die fränkischen Interessen engagieren.
..ich sicher bin das nur die Partei für Franken unabhängig vom bayrischen politischen Druck agieren kann.
..5 Millionen Franken das Recht auf eigene politische Vertretung haben.

– – – – – – – – – – – – – – –

Jörg Bischof Partei für Franken - DIE FRANKEN

Name: Jörg Bischof
e-mail: joerg.bischof(at)die-franken.eu
Stellvertretender Kreisvorsitzender CO/LIF
politische Herkunft: bisher parteilos
Beruf: Elektromechaniker
Jahrgang: 1964
Geburtsort: Suhl
Wohnhaft in: Lautertal (Landkreis Coburg)
Politisches Ziel:
Bessere Machtverteilung im bayerischen Landtag
Ich engagiere mich fĂĽr die „Partei fĂĽr Franken – DIE FRANKEN“, weil…:
…ich gegen die bestehende Praxis des „Parteienzwanges“ und die daraus entstandene Politikverdrossenheit sowie fĂĽr „Vor-Ort-Politik“ bin.

– – – – – – – – – – – – – – –

Thema:  | Ein Kommentar